Die Erdenergie – eine wissenschaftliche Tatsache!

Erstaunlich und trotzdem wahr! In der Erdkruste gibt es ständig eine elektrische Strömung. Es handelt sich dabei um eine Erdströmung, deren durchschnittliche Dichte bei 2A/km² liegt. Die Ursprünge dieser Strömungen sind verschieden. Die Veränderungen des magnetischen Erdfeldes, die Sonnenstrahlung und die Bewegungen der unterirdischen Gewässer wie z. B. das Grundwasser und das Magma beeinflussen diese Strömung mit einer sehr schwachen Dichte. Man hat festgestellt, dass die elektrische Strömung während der Nacht fast vollständig verschwindet. Das beweist den sehr großen und wichtigen Einfluss der Sonneneinstrahlung auf die Erdenergie.

Der „Rocher du Cerf“ (Felsen des Hirsches) ist ein magmatischer Felsen aus Quarzit, der sich in der Nähe der Vogesenspalte befindet. Die Erdströmungen sind dort besonders hoch und machen aus der „Domaine du HIRTZ“ und seinem nahen Umfeld einen hohen energetischen Ort in Frankreich.

Kontaktieren Sie gerne während Ihres Aufenthaltes im Elsass das Team der „Domaine du HIRTZ“, um mehr über die die energetischen Erdströmungen des Hirtzensteins zu erfahren.

Réservez en ligne